Mariniertes Lammkotelett mit Rosenkohl

Mariniertes Lammkotelett mit Rosenkohl

Mit dem mediterran zubereiteten Lamm kommen Urlaubsgefühle auf, die Rosenkohl Beilage sorgt für die heimische Bodenhaftung. Mein Lammkotelett Rezept lebt von seiner Einfachheit und von der Marinade. Die angegebenen Mengen sind Zirka-Mengen. Spielen Sie ruhig mit den Zutaten. Mischen Sie Gewürze dazu, tauschen Sie welche aus, aber lassen Sie den Knoblauch nicht weg.

Die Marinade unterstreicht das Lammfleischaroma und macht es saftig. Je länger eingelegt, destso besser: Daher kann man die Koteletts auch gerne über Nacht marinieren.

Bei meinem Rosenkohl gibt der Speck die Würze. Ein Wort zum Bauchspeck: Schweinefleisch ist in Deutschland wirklich günstig zu haben. Daher empfehle ich den Bauchspeck gut abgehangen oder auch geräuchert beim Metzger zu kaufen und nicht beim Discounter. Ein daumendickes Stück kosten beim Metzger noch nicht einmal zwei Euro. Dafür bekommt man dann aber die wesentlich bessere Qualität und zudem nicht aus der Massentierhaltung.




Wie vielen anderen Kohlsorten wird auch dem Rosenkohl eine gesundheitliche Wirkung nachgesagt. Grund sind seine Inhaltsstoffe wie Magnesium, Fluor, Kalium, Zink und vor allem Vitamin C. Das macht den Rosenkohl zum absoluten Renner im Wintergemüse-geschäft. Hinzu kommt noch die  geringe Kalorienanzahl – perfekt doch leider habe ich ihn als Kind gehasst. Schuld daran war die langweilige Zubereitung. Mit meinem Rezept für Rosenkohl allerdings bin ich richtiger Kohlfan geworden.

Das Rezept ist übrigens ein klasse Grillrezept, funktioniert aber auch aus der Pfanne!

Rezept drucken
Mariniertes Lammkotelett mit Rosenkohl
Marinierte Lammkotelett eignen sich hervorragend zum Grillen. Aber auch aus der Pfanne schmeckt das Rezept zusammen mit dem Rosenkohl erstklassig.
Lammkotelett mit Rosenkohl
Küche Fleisch
Portionen
Zutaten
Für die Marinade
Für den Rosenkohl
Küche Fleisch
Portionen
Zutaten
Für die Marinade
Für den Rosenkohl
Lammkotelett mit Rosenkohl
Anleitungen
  1. Den Estragon klein hacken, die Rosmarin-Stiele zerkleinern und die Knoblauchzehen in Scheiben schneiden. Alles zusammen mit dem Senf und Öl und dem grünen Pfeffer zu einer Masse verrühren und die Koteletts damit einschmieren. Das Fleisch kühl stellen und mindestens 3 Stunden in der Marinade ruhen lassen. Je länger die Koteletts mariniert sind, destso saftiger werden sie nachher.
    Lamm marinieren
  2. Das war es eigentlich schon. Die Lammkoteletts müssen jetzt nur noch in einer Pfanne gebraten oder - viel besser - von beiden Seiten gegrillt werden. 10 Minuten sollten reichen.
  3. Während die Koteletts vor sich hin braten, widmen wir uns dem Rosenkohl. Das Gemüse von hässlichen äußeren Blättern befreien, indem man unten den Fuß abschneidet. Dort dann auch mit dem Messer kreuzförmig einschneiden. Wasser erhitzen und den Rosenkohl bissfest garen. Wasser abschütten und in einem Topf die Butter zergehen lassen. Darin den gewürfelten Speck anschwenken und den Rosenkohl mit hinzugeben. Immer wieder mit einem Holzlöffel umschichten, sodass der Rosenkohl außen etwas Farbe bekommt und sich mit dem Speck vermengt. Zum Schluss etwas Pfeffer aus der Mühle zugeben und dann zusammen mit den Koteletts servieren.
    Rosenkohl
Rezept Hinweise

Dazu passen Kartoffeln mit Sourecreme und - natürlich - Tzatziki.




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen