Mariniertes Lammkotelett mit Rosenkohl
Marinierte Lammkotelett eignen sich hervorragend zum Grillen. Aber auch aus der Pfanne schmeckt das Rezept zusammen mit dem Rosenkohl erstklassig.
Zutaten
Für die Marinade
Für den Rosenkohl
Anleitungen
  1. Den Estragon klein hacken, die Rosmarin-Stiele zerkleinern und die Knoblauchzehen in Scheiben schneiden. Alles zusammen mit dem Senf und Öl und dem grünen Pfeffer zu einer Masse verrühren und die Koteletts damit einschmieren. Das Fleisch kühl stellen und mindestens 3 Stunden in der Marinade ruhen lassen. Je länger die Koteletts mariniert sind, destso saftiger werden sie nachher.
  2. Das war es eigentlich schon. Die Lammkoteletts müssen jetzt nur noch in einer Pfanne gebraten oder – viel besser – von beiden Seiten gegrillt werden. 10 Minuten sollten reichen.
  3. Während die Koteletts vor sich hin braten, widmen wir uns dem Rosenkohl. Das Gemüse von hässlichen äußeren Blättern befreien, indem man unten den Fuß abschneidet. Dort dann auch mit dem Messer kreuzförmig einschneiden. Wasser erhitzen und den Rosenkohl bissfest garen. Wasser abschütten und in einem Topf die Butter zergehen lassen. Darin den gewürfelten Speck anschwenken und den Rosenkohl mit hinzugeben. Immer wieder mit einem Holzlöffel umschichten, sodass der Rosenkohl außen etwas Farbe bekommt und sich mit dem Speck vermengt. Zum Schluss etwas Pfeffer aus der Mühle zugeben und dann zusammen mit den Koteletts servieren.
Rezept Hinweise

Dazu passen Kartoffeln mit Sourecreme und – natürlich – Tzatziki.