Geschmorte Lammschulter

Geschmorte Lammschulter

Lammschulter gilt als der kleiner Bruder der Lammkeule und ist daher günstiger als die Keule. Dennoch eignet sich die Schulter besonders als Schmorbraten und schmeckt mindestens genauso lecker. Ein Rezept, das eine geringe Vorbereitungszeit braucht, dafür aber lange schmort, bis das Fleisch mürbe ist. In den meisten Lammschulter-Rezepten wird der Backofen zum Schmoren empfohlen, ich ziehe hier aber den Bräter vor. So enststehen nicht nur herrliche Röstaromen, sondern auch eine intensive Bratensauße und natürlich saftiges Fleisch.




Rezept drucken
Geschmorte Lammschulter
Das Fleisch für mein Lammschulter Rezept wird traditionell langsam geschmort, bis es zart ist. Statt im Backofen, wird die Lammschulter im Bräter gekocht.
Lammschulter Rezept
Küche Fleisch
Vorbereitung 30 Minuten
Kochzeit 4 Stunden
Portionen
Personen
Küche Fleisch
Vorbereitung 30 Minuten
Kochzeit 4 Stunden
Portionen
Personen
Lammschulter Rezept
Anleitungen
  1. Die Lammschulter mit frisch zerstoßenem Pfeffer und Fleur de Sel einreiben. Das Fleisch mit einem spitzen Messer mehrfach einstechen und in die Schnittstellen die halbierten Knoblauchzehen stecken.
    Mit Knoblauch gespickte Lammschulter
  2. Die Lammschulter passt nicht wirklich in einen handelsüblichen Bräter, also auf jeden Fall nicht in meinen. Daher trenne ich im Gelenk die Schulter und habe dann 2 "handliche" Stücke.
    Vorbereitung Lammschulter zerkleinern
  3. Die beiden Lammstücke mit dem Olivenöl im Bräter anbraten und mit dem Bier übergießen. Butter in Flocken über die Schulter geben und zusammen mit dem Thymian und den Lorbeerblättern für ca. 4 Stunden im Bräter köcheln lassen. Ab und zu etwas vom Sud über die Schulter geben. Sobald man mit einer Gabel das Fleisch leicht an der dicksten Stelle einstechen und ohne Probleme wieder herausziehen kann, ist der Braten fertig.
    Lammschulter anbraten
  4. Dazu passen Semmelknödel und ein Rohkostsalat aus Spitzkohl und Cherrytomaten.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen