Gegrillte Paprika mit Fetakäse aus der Pfanne

Gegrillte Paprika mit Fetakäse aus der Pfanne

Aus meinem Urlaub habe ich ein traditionelles bulgarisches Gericht mitgebracht. Da es vielen Menschen wirtschaftlich nicht so gut geht, gilt das Motto: Was wir selbst anbauen können, müssen wir nicht kaufen. Und so leben viele von dem, was ihr Garten so hergibt.

Fleisch kommt weniger auf den Tisch, dafür viele Hülsenfrüchte, frisches Gemüse und zu jedem Essen Tomatensalat mit Gurken. Ein Paradies für Vegetarier und der Beweis, dass ein leckeres Gericht auch ohne Fleisch gelingt. So wie dieses hier, bei dem ich der Köchin über die Schultern sehen durfte:




Rezept drucken
Gegrillte Paprika mit Feta
Lecker und leicht ist dieses vegetarische Gericht aus Bulgarien: Die Zutaten für die gegrillten Paprika mit Feta kommen allesamt aus eigenem Garten.
gegrillte Paprika Pfanne
Vorbereitung 30 Minuten
Kochzeit 20 Minuten
Wartezeit 12 Stunden
Portionen
Portionen
Vorbereitung 30 Minuten
Kochzeit 20 Minuten
Wartezeit 12 Stunden
Portionen
Portionen
gegrillte Paprika Pfanne
Anleitungen
  1. Die Paprika direkt in die glühende Kohle legen und grillen lassen. Auch wenn die Haut dabei schwarz wird, ist das nicht schlimm, sondern so gewollt. Die Haut wird später ohnehin abgezogen. Durch den direkten Kontakt mit der Kohle bekommt die Paprika den typischen Geschmack mit jeder Menge Röstaromen.
    Paprika über Kohle grillen
  2. Die Paprikaschoten über Nacht zugedeckt im Kühlschrank lassen. So bekommen sie ihr typisches Grillaroma. Und so sehen die gerösteten Paprika aus, wenn sie gehäutet sind.
    gehäutete Paprika
  3. Die Karotten schälen und klein reiben. Zusammen mit der gewürfelten Zwiebel und den in kleine Streifen geschnittenen Knoblauchzehen in eine Pfanne geben und auf kleiner Pfanne anschwitzen. Gelegentlich umrühren.
    Karotten und Zwiebel in der Pfanne anbraten
  4. In der Zwischenzeit die Tomaten ohne die Haut auf der Reibe zerkleinern, sodass nur das Mark zurück bleibt.
    geriebene Tomaten
  5. Dann die Paprika in Würfel schneiden.
    Gegrillte Paprika Rezept
  6. Den Fetakäse zerdrücken und zusammen mit den Eiern vermengen.
    Fetakäse-Ei-Mischung
  7. Mittlerweile sollte es in Ihrer Küche bereits lecker riechen und die Karotten-Zwiebel-Pfanne güt angedünstet sein. Also kommen jetzt mit in die Pfanne die Paprika und der Tomatenpüree. Alles gut vermischen und etwa 5 Minuten köcheln lassen.
    Paprika Rezept
  8. Danach die Feta-Ei-Mischung dazugeben, gut umrühren und alles gut 10 Minuten köcheln lassen. Zu guter Schluss die gehackte Petersilie dazugeben, unterrühren und mit einem Stück frischen Brot servieren.
    Paprika Feta Gericht



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen