Entenbrust à l`Orange

Entenbrust à l`Orange

Im Herbst werden die Gericht zunehmend deftiger. Ein Klassiker zu Weihnachten ist neben der Gans auch die Ente. Das schöne an Ente ist, dass man ihr Fleisch auch unbedenklich kurzgebraten, bzw. noch leicht rosa genießen kann. Außerdem besitzt die Ente eine recht dicke Fettschicht, sodass man beim Anbraten kaum Extra Fett in die Pfanne geben muss. Die Fettschicht gibt der Ente auch einen hervorragenden Geschmack, vor allem, wenn sie kross gebraten wurde.



Daher sollte Entenbrust auch immer auf der Hautseite gebraten werden – das Garen übernimmt später der Backofen. Dabei ist es wichtig die Haut leicht einzuritzen. Besonders gut passen zur Ente Klöße (oder wie in diesem Fall Semmelknödel) und natürlich ein frischer Blattsalat. Ich wurde schon oft nach meinem Rezept für die Vinaigrette gefragt. In diese Rezept verrate ich es!

Rezept drucken
Entenbrust à l`Orange
Entenbrust mit Orangensauce
Vorbereitung 20 Minuten
Kochzeit 30 Minuten
Portionen
Portionen
Vorbereitung 20 Minuten
Kochzeit 30 Minuten
Portionen
Portionen
Entenbrust mit Orangensauce
Anleitungen
  1. Die Entenbrust waschen und mit Küchenpapier trocken tupfen. Dann die Hautseite mit einem scharfen Messer einritzen. Dabei aufpassen, dass man nicht zu tief ins Fleisch schneidet, weil dort dann bei Braten der Fleischsaft austritt und das Filet hart werden kann. Mit Fleur de Sel salzen und pfeffern.
    Entenbrust mit Fleur-de-sel
  2. Die Entenbrüste mit der Hautseite nach unten scharf anbraten und Hitze reduzieren. So lange braten, bis die Haut schön knusprig ist. Danach wenden und ca. 5 Minuten von der Fleischseite aus braten.
  3. Die Entenbrust im vorgeheizten Backofen bei 220° etwa 15-20 min garen. Dabei das Fett / Bratenjus aus der Pfanne nicht wegschütten. Den brauchen wir noch für die Sauce. In der Zwischenzeit kümmern wir uns um den Salat. Für die Vinaigrette nehmen wir 3 EL Olivenöl, einen Schuss roten Balsamico Essig und einen Kleks Senf.
    Vinaigrette
  4. Die Vinaigrette verrühren und eine Handvoll Kapern einstreuen. Ich nehme immer in Meersalz getrocknete Nonpareilles. Fertig ist die Salatsauce!
    Vinaigrette mit Kapern
  5. Für die Sauce schälen wir die Orangen und pressen den Saft heraus. Den Bratenfonds aufkochen und den Orangensaft, sowie den Orangenlikör zugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
    Entenbrust mit Orangensauce



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen